top of page

Ich hab dich nicht mehr zu verliern

Bald ist der Spuk vorbei: Noch drei Tage ist die Venus rückläufig. Das war sie den ganzen Sommer lang. Rückläufige Planeten verkehren ihre astrologische Zuständigkeit ins Gegenteil.


So beginnen heute auch keine Neuigkeiten in der September-Ausgabe 2023. Ein drittes Lied fand keinen Platz darin und nimmt dafür an dieser Stelle den Faden des Venus Retrograde auf, der am 4. September endet.


Das Ende besingen auch Johannes Oerding und Ina Müller im Lied, das fehlt und jetzt doch noch kommt. Vorsicht: Es ist unglaublich schön.



Ich hab dich nicht mehr zu verliern

von Johannes Oerding und Ina Müller


Zeit heilt alle Wunden Doch man muss auch die Zeit finden In der alles andre auch mal leise wird

Ein paar Tage, eine Stunde Vielleicht nur ne Sekunde Wo Erinnrungen bleiben, doch die Zukunft stirbt

Ich glaub ich habs geschafft Zumindest schlaf ich wieder nachts Ey, soetwas wird mir nie mehr passiern

Es war gar nicht so schwer Auf all die anderen zu hörn Und den Abschied endlich zu kapiern

Ich hab dich nicht mehr zu verliern Ich lass dich nicht mehr mein Herz kontrolliern Keine Liebeslieder mehr Die ich für dich schreibe
Ich hab dich nicht mehr zu verliern Ich lass dich nicht mehr mein Herz kontrolliern Keine Liebeslieder mehr Die ich für dich komponier Und doch sitz ich wieder hier

Es ist für mich kein Problem Dich so glücklich zu sehn Ey, für mich läufts doch grad auch nicht schlecht

Dann fang ich halt von vorne an Ich weiss, dass ich das gut kann Und meine Tränen warn ja sowieso nicht echt

Ich glaub ich habs geschafft Zumindest schlaf ich wieder nachts Sowas darf mir so nie mehr passiern

Und es war gar nicht so schwer Sagt man doch meistens hinterher Ich lass die Schlüssel liegen und schliess die Tür



Ina und Johannes waren lange Zeit ein Traumpaar. Zwischen den beiden liegen 16 Jahre Altersunterschied. Nach nicht ganz, aber mit 13 fast sovielen Jahren kam dieses Jahr die Trennung.


Apropos Ende...


... und Anfang: Die Venus wechselt regelmässig von ihrer Rolle als Abendstern zum Morgenstern und zurück.


Bild: Chetan Menaria | unsplash.com

Der Planet Venus ist kleiner als die Erde und der strahlendste «Stern» am Firmament. Bei ihrer grössten Annäherung rückt sie auf vierzig Millionen Kilometer an die Erde heran – näher kommt uns nur unser einziger natürlicher Trabant, der Mond.


Mehr Lieder, die sowohl zum Anfang, als auch zum Ende der Liebe, aber vorallem für die Zeit dazwischen gehören, gibt es immer mal wieder bei Rot wie die Liebe.

Comentários


glitter_blau.png
bottom of page