top of page

Immer wieder Abschied nehmen

Herbst ist Zeit des Abschieds, sagt man so. Ist auch so. Mich hat er vor einem halben Jahrhundert willkommen geheissen. Oktober heisst der achte Monat, obwohl es inzwischen der zehnte ist – irgendwann verabschiedet auch er sich.


Immer am ersten des Monats gibt's keine Neuigkeiten von Werner, Fee und Eisbär. Im Oktober habe ich meine Tradition gebrochen, dazu auch was im Blog zu machen. Hole ich jetzt nach. Digital lässt sich das Rad so schön einfach 28 Tage zurück zum 1. Oktober drehen.



Wie der Herbst kommen auch Abschiede immer wieder. Ich drehe deshalb das Rad gleich noch weiter zurück, dieses Mal 28 Jahre, und stosse dort auf Musik aus Island.


Zu einem meiner meist gehörten Songs auf Björks Album Post (1995) gehörte eine Lied über eine Folge des Abschieds: Das Vermissen. Björk tritt im November im Hallenstadion auf.



Als «Post» herauskam, begann in Island das Musikprojekt GusGus. Es dauerte zwei Jahre, bis mein erstes Lieblingslied von GusGus herauskam. Das Stück gefällt mir immer noch, heisst Why? und erinnert mich an einen Abschied, den es mir damals etwas erleichterte.



Während mich Björks Musik irgendwann verliess, sind GusGus immer noch da. Aus dem Album Arabian Horse (2011) passt an dieser Stelle der Drive von «Over» recht gut.



Und jetzt verabschiede ich mich, um früher oder später wiederzukommen.

2 komentáře


Host
30. 10. 2023

Hach, Musik aus Island von damals ist noch immer Soundtrack für den Herbst. 😍

To se mi líbí
Werner Kälin
Werner Kälin
30. 10. 2023
Reakce na

So sicher wie der Herbst vergeht (und wiederkommt), bleibt die Musik 🎶 (und taucht auch immer wieder auf von irgendwoher).

To se mi líbí
glitter_blau.png
bottom of page