top of page
Suche

Lauter Österreich

Musik aus Österreich stand 2023 hoch in meinem Kurs. Von meinen drei Lieblingsbands wusste ich erst eine Weile nach ihrer Entdeckung, dass sie mir alle vom gleichen Land aus helfen.


Es heisst Fluchtpunkte, das erste Oehl-Lied, das mir der Spotify-Algorithmus vor einem Jahr in mein Ohr spülte. Schon etwas vorher bellte mich Hund von Yukno an. Die ersten neuen Österreicher:innen in meiner Plattensammlung waren HVOB mit Panama. Meine biologische Musikerinnerung harmonisiert natürlich mit dem KI-generierten Jahresrückblick auf Spotify.


Oehl


Über Oehl schreibe ich heute in meiner Carte Blance im Kulturblog. Dort schenke ich meinen Mit-Autor:innen Oehl-Lieder. Für Susanne gibt's Fluchtpunkte, für Swantje Satt werden, für Eduard Vogelhaus, für Eva Schönland und für Franziska Neue Wildnis.



«Jedem Anfang geht ein Ende voraus», der perfekte Text zum Jahreswechsel, ist aus Satt werden. Im TabTap in Schaffhausen entdeckte ich Schönland und Ein wenig blass, sang bei Weitergehen auswendig mit, tanzte mir bei Wolken den Schmerz weg und weinte bei Tausend Formen noch ein bisschen mehr.


Ariel Oehl und seine zauberhafte Band projizierten die Lyrics auf der Bühne für das Publikum: das Signal – zuzuhören und gleichzeitig mitzureden – gefällt mir sehr. Am liebsten waren mir eine Weile Über Nacht und Mängelexemplar. Inzwischen habe ich restlos alle Lieder von Oehl lieb gewonnen.



Wie der Handschuh eines Zauberers kommst du über die Welt. Als hätte man aus Versehen eine Wolke über sich selbst bestellt. aus Mängelexemplar

Soeben ist Die Arbeit des Frühlings herausgekommen. Oehl sind bei Grönland Records von Herbert Grönemeyer unter Vertrag. 2024 beginnt die Tour der guten Hoffnung am 9. Oktober im Treibhaus Innsbruck und führt am 10. Oktober in's Exil nach Zürich.


Yukno


Meine zweite österreichische Lieblingsband schlich sich am 1. April 2023 mit keinen Neuigkeiten und im Beitrag Das Leben ist so schön in diesen Blog. Schön ist auch, dass Yukno und Oehl mit Brumm Brumm einen gemeinsamen Song haben. Iirgendwie noch eine Spur krasser und irgendwie noch eine Spur geiler als die anderen Yukno-Videos ist das zu Blut.



Den Lieblingssong von Yukno bestimmen? Unmöglich. Angefangen hat es mit Hund, Sonne und vor allem mit Weh. Irgendwann ging es weiter mit Alles ist Vergangenheit, Motor Motor und Die Sterne von unten. Gerade rotieren Mehr und Hohle Menschen heavy.


Die beiden Brüder erwischen mich immer im richtigen Augenblick auf den Ohren. Die Band weiss genau, wann ich sie brauche, um mich körperlich und geistig zu bewegen. Ihr neuer Song heisst Afterhour.




Ich will, dass es wieder weh tut. Viel zu lang, viel zu lang. Ich will einen Beweis, dass ich mich spüren kann. aus Weh

Yukno traten 26. August 2023 an der Badenfahrt in Baden auf. Ich war nicht dabei. In ihrem Shop ist ziemlich alles ausverkauft, nur ihr Album Ich kenne kein Weekend ist inzwischen wieder erhältlich.


HVOB


Am Anfang waren HVOB. Die Buchstaben stehen für Her Voice over Boys. Ihre Musik ist liebevoll und hart, passt in den Club und an's Quartierfest, ist der perfekte Begleiter auf dem Spaziergang und beim SexPanama kombiniert as alles perfekt in einem Song. Bruise ist als Einstieg recht hart, aber ziemlich geil.



Wie oft ich Eyes Alive gehört habe, könnte mir vielleicht Spotify verraten – im Februar 2023 hatte ich es gestreamt wie noch nie. Inzwischen habe ich es auf Platte, genauso wie Azrael und Capture Casa.


HVOB sind inzwischen Helfer wie es Depeche Mode geworden. Sie springen ein, wenn zum Beispiel Oehl oder Yukno nicht können, ich aber trotzdem abtauchen will.



Allay all your fears, I put a bug in your ear. I could use a little help around here. aus Panama

Im Shop sind die HVOB-Alben recht ausverkauft. Dafür sind zwei Konzertdaten bekannt. Am 19. Januar 2024 reicht es mir nicht für Instanbul, aber der 20. April in Wien könnte passen.


Vereinigte Intelligenzen


Im neuen Jahr stellt Spotify neue Regeln auf. Ab 1. Januar 2024 erhalten Künstler:innen für Songs mit weniger als 1000 Streams im Jahr nichts mehr. Nicht so nett und eher ungerecht. Mehr über das Vergütungssystem erkärt Deutschlandfunk Kultur.


Spotify hat auch seine guten Seiten – der Algorithmus (die künstliche Intelligenz) funktioniert wie kein anderer. Daraus lässt sich was mit biologischer Intelligenz machen.


Tipps im Umgang mit Spotify


❣️

Lass dich von Spotify (oder andere Quellen) auf schöne Musik aufmerksam machen.


💿

Kauf die Alben der Musiker:innen, die du besonders gerne hörst.


👂

Hör die Alben einfach für dich, vom ersten bis zum letzten Song, an.


🤔

Wiederhole es. Achte darauf, was mit der Zeit passiert. Lass es zu.


🪩

Tanze (hemmungslos), sing (hingebungsvoll) mit, lache (laut) und weine (lange) dazu.


🎫

Etwas später wünsche ich dir den schönsten Konzertbesuch deines Lebens.


Werner, Fee und Eisbär garantiert mit Oehl, Yukno und HVOB auf dem Ohr am Ende der Sihl (2023)

glitter_blau.png
bottom of page